| Register |
Blumenthal, Lucius Johannes Friedrich Wilhelm
* 30. August 1850 in Lüneburg
† 11. Dezember 1913 in Hannover (Henriettenstift)
Polytechniker, Pädagoge / Vater: Dr. jur. Wilhelm Adolph Blumenthal, Senator († 1859) / Besuch des Realgymnasiums in Hannover, Reifezeugnis: 8. April 1870 / Bau-Eleve im technischen Büro der Eisenbahndirektion in Hannover / 31. Januar 1872 Zeugnis der Reife zum Offizier (Königliche Kriegsschule Hannover) / 20. April 1872 Ausmusterung aus gesundheitlichen Gründen / 1872–1878 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase u. a. / Ostern 1878 bis Ostern 1880 Studium an der Universität in Göttingen / Ostern 1880 bis Michaelis 1880 Studium in Paris (Frankreich) / Michaelis 1880 bis Ostern 1881 Studium an der Universität in Göttingen / 3. Mai 1882 Zeugnis 3. Grades (Göttingen) / Ostern 1882 bis Ostern 1883 Probejahr am Realgymnasium I. in Hannover / 23. Mai 1883 Zeugnis 2. Grades (Göttingen); Lehrbefähigung für den englischen und französischen Unterricht in allen Klassen, für den geografischen Unterricht in den mittleren und unteren Klassen einer Realanstalt / 1884–1900 Lehrer bzw. Oberlehrer (Deutsch, Englisch, Französisch, Geografie, Geschichte) an der Oberrealschule in Oldenburg (Oldenburg); mit Beginn des Schuljahres 1900/01 aus gesundheitlichen Gründen beurlaubt, am 4. Dezember 1900 zur Disposition gestellt / um 1907 Oberlehrer in Hannover / Oberlehrer a. D. in Hannover

Veröffentlichungen von Friedrich Blumenthal (soweit bekannt):

Literatur:

Quellen:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS