| Register |
Cuno, Hellmuth Robert Julius
* 17. August 1867 in Xanten
† 5. Mai 1951 in Frankfurt am Main
Architekt / Sohn von Postbaurat Carl Cuno in Frankfurt am Main / Studium an der Technischen Hochschule in Berlin / Besuch des Gymnasiums in Frankfurt am Main / 1888–1889 Studium an der Technischen Hochschule in Charlottenburg / 1889–1892 Studium an der Technischen Hochschule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase / 1893 Mitarbeiter im Architekturbüro von Ludwig Neher und Aage von Kauffmann in Frankfurt am Main / 1900 Leiter im Architekturbüro der Architekten Franz von Hoven und Ludwig Neher in Frankfurt am Main (im Römer) / ab 1904 Architekt bei der Philipp Holzmann AG in Frankfurt am Main, zeitweise Mitglied im Vorstand und Aufsichtsrat / 1905–1914 beim Bau der Anatolischen Eisenbahn in Konstantinopel tätig
Mitgliedschaften: ab 1891 Mitglied der »Bauhütte zum weißen Blatt« in Hannover

Werke (soweit bekannt):

Literatur:

Fachzeitschriften:

Quellen:

Internet:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS