| Register |
Falkenroth, Hermann Ewald
* 21. Juni 1854 auf Hof Krägeloh bei Breckerfeld
† 13. April 1933 in Dortmund
Architekt / Vater: Gustav Falkenroth, Landwirt / Studium an der Polytechnischen Schule in Aachen / 1876–1878 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase / um 1881 Architekt in Siegen / um 1885 Architekt in Dortmund / 1895–1908 Stadtbaumeister in Iserlohn, ab 1899 Stadtbaurat / 1908 Pensionierung aus gesundheitlichen Gründen
Mitgliedschaften: ab 1880 Mitglied im Architekten- und Ingenieur-Verein in Hannover

Hermann Falkenroth wurde am 28. Juni 1895 von der Stadtverordnetenversammlung Iserlohn zum Stadtbaumeister gewählt und am 3. September 1895 vom Magistrat bzw. am 6. September 1895 von der Stadtverordnetenversammlung der Stadt förmlich in sein Amt eingeführt. Nachdem Falkenroth in Eisenach zum Stadtbaurat gewählt wurde, ernannte ihn die Stadtverordnetenversammlung Iserlohn am 23. März 1899 zum besoldeten Magistratsmitglied mit dem dienstlichen Titel »Stadtbaurath«, sodaß er in Iserlohn blieb und die Stelle in Eisenach nicht antrat.

Werke (soweit bekannt):

Veröffentlichungen von Hermann Falkenroth:

Literatur:

Fachzeitschriften:

Quellen:

Internet:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS