| Register |
Fenkner, Maximilian (Max) Georg
* 19. März 1848 in Echte
† 13. März 1917 in Goslar
bestattet am 17. März 1917 in Goslar, Friedhof Hildesheimer Straße (Mausoleum Fam. Fenkner)
Architekt und Bauingenieur / Vater: Sanitätsrat Dr. med. Ottomar Fenkner / 1866–1872 Studium (mit Unterbrechungen) an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase / 1870–1871 Teilnahme am Deutsch-Französischen Krieg / Regierungsbauführer in St. Johann an der Saar / 1878 Baumeister-Prüfung für das Bauingenieur-Fach / Regierungsbaumeister in Johannisburg/Ostpreußen und Pritzwalk / 1887 Eisenbahnbau- und Betriebsinspektor, Versetzung an die Eisenbahndirektion in Altona / 1888 Versetzung als ständiger Hilfsarbeiter an das Königliche Eisenbahn-Betriebsamt (Main-Weser-Bahn) in Kassel / Eisenbahnbau- und Betriebsinspektor in Nordhausen am Harz / 1895 Regierungs- und Baurat / 1904 Versetzung als Vorstand der Eisenbahn-Betriebsinspektion II nach Hannover / 1906–1914 Vorstand des Eisenbahn-Betriebsamtes I in Braunschweig / 1909 Geheimer Baurat / 1. April 1914 Entlassung aus dem Staatsdienst auf eigenen Wunsch und Übersiedlung nach Goslar

Literatur:

Fachzeitschriften:

Quellen:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS