| Register |
Frahm, Johann
* 18. Mai 1855 in Prinzenmoor
† 19. Februar 1909 in Groß Lichterfelde (Berlin)
Architekt und Bauingenieur / Vater: Johann Frahm, Landwirt / 1872–1879 und 1885–1886 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover (ab 1879 Technische Hochschule), Schüler von Conrad Wilhelm Hase / 1880 Bauführer-Prüfung / Regierungsbauführer / 1884 Studienreise nach England / 1885 Regierungsbaumeister / 1885–1888 Beschäftigung bei der Eisenbahndirektion in Hannover / 1888–1891 Tätigkeit im Ministerium der öffentlichen Arbeiten und bei der Generaldirektion der Staatsbahn in Chile (Südamerika) / 1891–1892 Wiedereintritt in den preußischen Staatseisenbahndienst, beschäftigt bei den Bahnhofsumbauten in Köln / 1892–1899 erneut beschäftigt bei der Eisenbahndirektion in Hannover, u. a. als Abteilungsbaumeister beim Bau der Bahn Lage-Hameln / 1897 Eisenbahnbau- und Betriebsinspektor / 1898 Versetzung von Hameln nach Hannover / 1899–1902 Hilfsarbeiter in den Eisenbahnabteilungen des Ministeriums der öffentlichen Arbeiten in Berlin, ab 1901 Betriebsinspektions-Vorstand / 1902–1906 Eisenbahntechniker bei der deutschen Botschaft in London / 1906 Regierungs- und Baurat, Mitglied der Eisenbahndirektion in Berlin
Mitgliedschaften: ab 1880 Mitglied im Architekten- und Ingenieur-Verein in Hannover

Werke (soweit bekannt):

Veröffentlichungen von Johann Frahm:

Literatur:

Fachzeitschriften:

Internet:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS