| Register |
Goetze, Wilhelm Otto Gustav
* 5. Januar 1832 in Otterndorf
† 4. Mai 1894 in Hannover
Architekt / Sohn von Advokat Hermann Christoph Goetze in Otterndorf, später in Hagen im Bremischen tätig / 1848–1853 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Ernst Ebeling und Conrad Wilhelm Hase / anschließend Mitarbeiter von Architekt Friedrich Bürklein in München / dann in Hannover tätig bei Architekt Hermann Hunaeus, Architekt Ludwig Debo, Architekt Heinrich Tramm und Conrad Wilhelm Hase / ab 1860 selbständiger Architekt in Hannover
Mitgliedschaften: Mitglied im Architekten- und Ingenieur-Verein in Hannover / zeitweise Vorsitzender des Kunstvereins in Hannover

Otto Goetze war ein Vertreter der Neugotik, verwendete aber teilweise noch Formen des Rundbogenstils und der romantischen, klassizistisch geprägten Neugotik.

Werke (soweit bekannt):

Literatur:

Quellen:

Internet:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS