| Register |
Grimm, Heinrich Johan
* 21. Juni 1854 in Neuenhaus/Grafschaft Bentheim
† unbekannt
Architekt und Bauingenieur / Vater: Heinrich Grimm; Aktuar am Amtsgericht Neuenhaus, später Oberkirchenratsaktuar / Besuch des Gymnasiums in Lingen, Reifezeugnis: Ostern 1874 / 1874–1875 Bau-Eleve / 1875–1879 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase / 1879 Bauführer-Prüfung für das Hochbau-Fach und Bauingenieur-Fach / Bauführer in Hameln / Bauführer in Neuenhaus / Regierungsbauführer in Emlichheim bei Lingen / Regierungsbauführer in Neuenhaus / 1886 Regierungsbaumeister / Regierungsbaumeister in Cottbus / Regierungsbaumeister in Köln / Regierungsbaumeister bzw. Abteilungsbaumeister in Hamm i. Westfalen / Regierungsbaumeister in Essen / 1897 Eisenbahnbau- und Betriebsinspektor / 1901 Versetzung nach Dortmund als Vorstand der Bauabteilung für den Bau einer zweigleisigen Verbindungsbahn von Block Nette bei Mengede nach Station Courl / 1903–1905 Vorstand der Eisenbahn-Betriebsinspektion II in Dortmund / 1905–1921 Vorstand der Eisenbahn-Betriebsinspektion II in Betzdorf (vormals Eisenbahn-Betriebsinspektion Köln-Deutz) / 1907 Regierungs- und Baurat / 1921 Eintritt in den Ruhestand
Mitgliedschaften: ab 1879 Mitglied im Architekten- und Ingenieur-Verein in Hannover

Literatur:

Fachzeitschriften:

Quellen:

Internet:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS