| Register |
Haeseler (Häseler), Ernst
* 25. Mai 1844 in St. Andreasberg
† 3. April 1911 in Braunschweig
Architekt und Bauingenieur / Vater: Hans Eduard Haeseler (1808–1873); Rektor in St. Andreasberg, später Pastor in Wetteborn / Besuch des Gymnasiums Andreanum in Hildesheim / 1860–1865 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase u. a. / 1865 Bauführer-Prüfung / 1865 Ingenieur-Assistent bei der Hannoverschen Staatsbahn / 1868 Ingenieur bei der Venlo-Hamburger Eisenbahn / 1870 Baumeister-Examen / 1870–1873 Vorstand des Zentralbüros bei der Berlin-Hamburger Eisenbahngesellschaft / 1873–1875 Ingenieur bei der Berlin-Dresdener Eisenbahngesellschaft / 1875 Berufung als ordentlicher Professor an die Technische Hochschule in Braunschweig / 1893 Braunschweiger Vertreter bei der Weltausstellung in Chicago (USA) / 1897 Geheimer Hofrat
Mitgliedschaften: Mitglied der Verbindung »Corps Teutonia« in Hannover / Mitglied im Architekten- und Ingenieur-Verein in Hannover / Mitglied im Architekten- und Ingenieur-Verein in Braunschweig

Werke (soweit bekannt):

Veröffentlichungen von Ernst Haeseler:

Literatur:

Fachzeitschriften:

Bildhinweis:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS