| Register |
Hantelmann, Karl
* 10. März 1843 in Hannover
† unbekannt
Architekt / 1860–1864 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase / Mitarbeiter im Architekturbüro von Adelbert Hotzen in Hannover / Mitarbeiter (Partner) im Architekturbüro von Ferdinand Wallbrecht in Hannover / in den 1870er Jahren zeitweise in Ungarn tätig / Architekt in Hannover; etwa ab 1892 in Zusammenarbeit mit seinem Sohn, Architekt Werner Hantelmann / am 27. November 1920 verzogen von Hannover, Ohestraße 19, nach Wandsbek (Verbleib nicht ermittelbar)

Karl Hantelmann baute selten neugotisch, sondern meistens im Stil der Neorenaissance.

Werke (soweit bekannt):

Literatur:

Fachzeitschriften:

Quellen:

Internet:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS