| Register |
Lübstorf, Ludolf Karl Heinrich
* 14. März 1869 in Raddenfort
† 3. Januar 1958 in Kassel
Architekt / Bruder von Architekt Wilhelm Lübstorf (1873–1958) / 1888–1891 Besuch des Städtischen Gymnasiums in Waren an der Müritz, Reifezeugnis: Michaelis 1891 / 1891–1896 Studium an der Technischen Hochschule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase und Karl Mohrmann / 1896–1898 Mitarbeiter im Architekturbüro von Karl Börgemann in Hannover / um 1900 Regierungsbauführer in Münster/Westfalen / Distriktsbaumeister in Schwerin, bautechnisches Mitglied im Großherzoglichen Revisionsdepartement bzw. Staatsrechnungsamt / 1913 Landbaumeister / 1920 Regierungs- und Baurat / 1925 Oberbaurat
Mitgliedschaften: ab 1896 Mitglied der »Bauhütte zum weißen Blatt« in Hannover / Mitglied im Verein für Mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde

Werke (soweit bekannt):

Literatur:

Fachzeitschriften:

Quellen:

Bildhinweis:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS