| Register |
Meendsen-Bohlken, Heinrich
* 23. Oktober 1854 in Blexen
† 13. März 1918 in Brake
Architekt und Bauingenieur / Vater von Vizeadmiral Wilhelm Meendsen-Bohlken (1897–1985) / Besuch der Realschule in Oldenburg (Oldenburg), Reifezeugnis: Ostern 1872 / 1873–1879 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase / Regierungsbauführer auf der Reichswerft in Kiel / Eintritt in den Staatsdienst der Hansestadt Bremen, Beschäftigung bei der Unterweser-Korrektion unter Baudirektor Ludwig Franzius / Regierungsbaumeister / 1892 Wege- und Wasser-Bauinspektor, Bezirks-Baumeister des Wege- und Wasserbau-Bezirkes Brake / 1896 Ober-Wege- und Wasser-Bauinspektor / 1903 Baurat / ab August 1914 nebenamtlich mit der Verwaltung des Wege- und Wasserbauamtes in Jever beauftragt, ab Oktober 1914 zusätzlich Vertretung des Bezirksbaubeamten für Butjadingen / 1915 Geheimer Baurat / 1917 Ausscheiden aus dem Staatsdienst
Mitgliedschaften: Mitglied der Verbindung »Slesvico-Holsatia« in Hannover / ab 1915 Mitglied der Prüfungskommission für das Baufach im Großherzogtum Oldenburg

Werke (soweit bekannt):

Literatur:

Fachzeitschriften:

Quellen:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS