| Register |
Rehder, Peter
* 28. April 1843 in Jork
† 25. April 1920 in Lübeck
Architekt und Bauingenieur / Besuch des Gymnasiums Athenaeum in Stade / 1861–1866 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase / 1866 Erste Staatsprüfung / 1867 Eintritt in den hannoverschen Wasserbaudienst / 1867–1868 Beschäftigung bei der Wasser-Bauinspektion in Emden, Planung von Seeuferschutzbauten für die im Abbruch liegenden Nordsee-Inseln / 1868–1869 Beschäftigung bei der Wasser-Bauinspektion in Stade / 1869–1875 Beschäftigung bei der Marine-Hafenbaudirektion in Kiel mit den Kriegshafenbauten / 1873 Zweite Staatsprüfung, Regierungsbaumeister / 1875 Übertritt in den lübeckischen Staatsdienst / 1879 Bauinspektor / 1888 Wasser-Baudirektor / 1900 Oberbaudirektor / 1907 Doktor der Ingenieurwissenschaften ehrenhalber (Technische Hochschule Hannover) / 1. Juli 1910 Eintritt in den Ruhestand / 1910–1920 Ruhestand in Lübeck
Mitgliedschaften: Mitglied im Architekten- und Ingenieur-Verein / 1900 Ernennung zum Ehrenmitglied im Zentralverein für Binnenschiffahrt / ab 1903 ao. Mitglied der Akademie des Bauwesens in Berlin / ab 1907 Mitglied im Vorstand des Deutschen Museums in München

Werke (soweit bekannt):

Veröffentlichungen von Peter Rehder:

Literatur:

Fachzeitschriften:

Internet:

Bildhinweis:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS