| Register |
Schwetge (Schwetje), August Ludwig Friedrich Albert
* 4. Januar 1870 in Föhrste
† unbekannt
Architekt und Bauingenieur / Vater: Wilhelm Christian August Schwetge, Landwirt / 1884–1890 Besuch des Königlichen Andreas-Realgymnasiums in Hildesheim, Reifeprüfung: Ostern 1890 / 1891–1895 Studium an der Technischen Hochschule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase / Regierungsbauführer (Hochbau-Fach) / 1900 Regierungsbaumeister / Regierungsbaumeister in Lippstadt / 1903 Garnison-Bauinspektor / 1903–1906 technischer Hilfsarbeiter bei der Intendantur des 16. Armee-Korps in Metz / 1906–1910 Militär-Bauinspektor und Vorstand beim Militärbauamt in Straßburg / 1910–1915 Militär-Bauinspektor und Vorstand beim Militärbauamt in Hagenau / 1911 Baurat / ab 1915 Baurat und Vorstand beim Militärbauamt in Braunschweig
Mitgliedschaften: ab 1898 Mitglied der »Bauhütte zum weißen Blatt« in Hannover

Albert Schwetge ist im Adressbuch der Stadt Braunschweig letztmalig 1942 verzeichnet, mit Wohnsitz Kaiser-Wilhelm-Straße 71. In den Meldekarteien nach 1930 und im standesamtlichen Sterbergister ist er jedoch nicht verzeichnet.

Literatur:

Fachzeitschriften:

Quellen:

Internet:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS