| Register |
von Borries, Julius Ludwig
* 29. Juli 1855 in Hildesheim
† 13. November 1911 in Berlin (Augusta-Hospital)
bestattet in Lauenstein bei Salzhemmendorf
Architekt und Bauingenieur / Vater: Philipp Dietrich von Borries, Geheimer Regierungsrat / Vorbildung als Bau-Eleve in Minden / 1875–1879 Studium an der Polytechnischen Schule in Hannover, Schüler von Conrad Wilhelm Hase / 1880 Bauführer-Prüfung für das Bauingenieur-Fach / Regierungsbauführer / ab 19. Juni 1885 Regierungsbaumeister in Köln / ab 1886 Regierungsbaumeister in Hamburg / ab 1. April 1897 Eisenbahnbau- und Betriebsinspektor in Gravenstein / ab 1. Oktober 1898 Eisenbahnbau- und Betriebsinspektor in Altona / ab 1. Dezember 1903 Eisenbahnbau- und Betriebsinspektor in Frankfurt am Main / ab Januar 1904 Vorstand der Eisenbahn-Betriebsinspektion II in Frankfurt am Main / ab 1. Oktober 1905 Mitglied der Eisenbahndirektion in Halle an der Saale / ab 11. Dezember 1905 Regierungs- und Baurat in Halle an der Saale

Veröffentlichungen von Julius von Borries:

Literatur:

Fachzeitschriften:

Quellen:

Internet:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS