| Register |
Wallbrecht, Karl
* 12. Dezember 1871 in Elze
† 15. Januar 1942 in Bad Oeynhausen
Architekt und Städteplaner / 1888–1891 Besuch des Großherzoglichen Gymnasiums in Schwerin, Reifezeugnis: Michaelis 1891 / 1891–1893 Studium an der Technischen Hochschule in Hannover / Studium an der Technischen Hochschule in Karlsruhe / 1897 Promotion zum Doktor der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (Technische Hochschule München) / Regierungsbauführer / 1906 Regierungsbaumeister / 1906–1907 Regierungsbaumeister bei der Königlichen Eisenbahndirektion in Altona / 1907–1908 Regierungsbaumeister in Stade / 1908–1919 Regierungsbaumeister bzw. Hilfsarbeiter bei der Ansiedlungskommission in Posen, ab 1912 etatmäßig angestellt / 1919–1920 Regierungsbaumeister in Frankfurt an der Oder / 1920 Regierungs- und Baurat / 1920–1922 Bezirks-Wohnungsaufsichtsbeamter für die Regierungsbezirke Stettin und Stralsund mit Amtssitz in Stettin / ab 1922 Bezirks-Wohnungsaufsichtsbeamter in Potsdam / 1927 Oberregierungs- und Oberbaurat

Literatur:

Baufachliche Dokumentationen:

Fachzeitschriften:

Quellen:

| nach oben |
Logo W3C HTML 4.01 Strict Logo W3C CSS